Tipps & Tricks

Unsere besten und schlechtesten Flughäfen

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Viel haben wir bereits über Reisen und Reiseziele berichtet. Eines haben die meisten Reisen gemeinsam: Sie beginnen und enden mit einem Flug ins Reiseland. Eine Flugreise kann stressig sein, besonders wenn man es mit unbekannten Reisezielen, Fluggesellschaften oder eben Flughäfen zu tun hat.

Seit 2013 haben wir 79 unterschiedliche Flughäfen besucht. Wir möchten euch heute eine kleine Übersicht geben, welche Flughäfen uns positiv beeindruckt haben und welche wir nicht so gut in Erinnerung haben. Es gibt ja bereits viele Rankings, in denen Flughäfen bewertet werden. In diesem Artikel gehen wir vor allem darauf ein, wie praktisch ein Flughafen gebaut wurde und was für eine Atmosphäre er verbreitet. Außerdem haben wir weitere Aspekte eingebracht, wie zum Beispiel das Angebot für Zeitvertreib, Sitzmöglichkeiten oder auch die Möglichkeiten, vom Flughafen in die Stadt zu kommen. Es gibt einige Faktoren, die einem die Zeit am Flughafen vermiesen können, dazu gehört beispielsweise auch die Effizienz der Sicherheitskontrollen oder das Verhalten anderer Reisender. Da dies allerdings auch tagesabhängig sein kann, haben wir versucht, diese Faktoren außen vor zu lassen (auch wenn es natürlich trotzdem unseren Eindruck beeinflusst).

Der beste Flughafen: Toronto Pearson Airport

Hell, modern, viel Platz: Toronto kann in vielen Dingen bei uns die Höchstpunktzahl einheimsen. Der Flughafen ist fast ausschließlich mit Glaswänden gebaut, was die Ankunfts- und Abflugshallen sehr hell wirken lässt. Ankommende Reisende werden über separate Wege zu ihrem Gepäck geführt, daher kommen sich ankommende und abfliegende Gäste nicht in die Quere.

Die Check-In Halle in Toronto ist Hell und übersichtlich gestaltet. Bild: Can Pac Swire

Sowohl die Check-In Hallen als auch der Gate-Bereich ist ausladend gestaltet. So werden Gänge auch nicht durch lange Schlangen beim Boarding blockiert. An den Gates gibt es außerdem unzählige Möglichkeiten, Essen und Trinken zu besorgen, von hochwertigen Restaurants bis zu kleinen Mini-Supermärkten. Viele Sitzgelegenheiten verfügen auch über ein Tablet mit kleinen Spiele-Apps, die kostenlos nutzbar sind. Auch ein positiver Aspekt: Nach der Sicherheitskontrolle wird man nicht gezwungen, sich einen Weg durch den Duty Free Laden zu suchen.

Flughäfen

Weitere Wege werden in Toronto auch mit extra schnellen Förderbändern zurückgelegt. Bild: Mike Beltzner

Auch für ankommende Gäste ist Toronto ein sehr praktischer Airport. Mit dem UP Express (Union  Pearson Express), der alle 15 Minuten fährt, erreicht man das Stadtzentrum in 20 Minuten, auch der Flughafen-Bahnhof ist nur drei Minuten von der Ankunftshalle entfernt (das kann auch ganz anders aussehen, wie ihr weiter unten in unseren Negativbeispielen sehen werdet).

Alles in allem besticht der Flughafen durch seine helle, freundliche Atmosphäre und im Vergleich zu anderen Flughafen durch viel Platz. Viele praktische Dinge wie ein Express Förderband, mit dem man schneller zum Gate und zur Passkontrolle kommt, ergänzen den positiven Eindruck.

Ein praktischer Tipp auch noch zur Flugplanung: In Toronto kann man bei Flügen in die USA bereits hier die US-amerikanische Passkontrolle durchlaufen. Dies wird insbesondere spannend, wenn man zu Zielen in den USA fliegen möchte, die nicht direkt von Deutschland aus erreichbar sind. Die Passkontrolle und Einreise in die USA am Flughafen Toronto ist für Umsteigende mit kurzen Wartezeiten verbunden, das Gepäck wird automatisch weitergeleitet. Steigt man in den USA um, so muss man das Gepäck am Umsteigeflughafen selbst abholen und wieder einchecken. Auch die Passkontrollen brauchen gerade an großen Flughäfen wie New York JFK weitaus länger als in Toronto.

Das Umsteigemekka: Singapur Changi Airport

Flughäfen

Viele kleine Parks im Terminal lockern die Atmosphäre im Terminal auf Bild: firesock

Koi Teiche, Spielekonsolen, Kakteen- und Schmetterlingsgärten: Ist das noch ein Flughafen oder bereits ein kleiner Freizeitpark? Der Flughafen in Singapur hat sich auf das Transferbusiness spezialisiert. Singapur ist eine der Flughäfen, wo die meisten Reisende nach Australien und Neuseeland umsteigen. Daher verbringen hier viele Fluggäste einige Stunden zwischen zwei Langstreckenflügen. Changi Airport bietet daher Umsteigenden viele kleine Ruheoasen zum Ausspannen an, wie zum Beispiel die kleinen Gärten und Parks innerhalb des Terminals. In jedem Terminal (die Terminals sind alle zu Fuß erreichbar oder durch eine kostenlose Pendelbahn verbunden) gibt es außerdem Hotels, Spas und Fitnessstudios, die auch stundenweise Pakete anbieten.

Der erste Eindruck des Flughafens mag erstmal nicht einladend sein. Der dunkle Teppich in den Gängen lässt das Terminal dunkel und alt wirken. Es sind die Angebote, die Singapur interessant machen.

Flughäfen

Kinos, Badezimmer und Transit Hotels gehören ebenfalls zum Angebot des Flughafens Singapur Bild: mattjlc

Für Fluggäste, die eine lange Umsteigezeit haben bietet der Flughafen sogar kostenlose Stadtrundfahrten in Singapur an. Auch das haben wir bisher nur hier so erlebt. In Kooperation mit Singapore Airlines gibt es auch größere Pakete zum Umsteigen, wie zum Beispiel den Singapore Stopover oder Shopping-Gutscheine.

Einziges Manko an Changi Airport als Umsteigeflughafen: Die Sicherheitskontrollen befinden sich stets am Gate. Die Schlangen sind dadurch zwar kürzer, aber umsteigende Gäste müssen hier zweimal durch eine Sicherheitskontrolle. Getränke, die man daher im Terminal gekauft hat, können daher u.U. nicht mit in den Flieger genommen werden.

Das Labyrinth: Manchester Airport

Wenn man sich anschauen möchte, wie ein Flughafen nicht aussehen sollte, dann muss man nach Manchester fahren. Die Beschilderung erinnert eher an eine Schnitzeljagd, an Fenstern wurde im gesamten Terminalbereich gespart.

Flughäfen

Wo ist Terminal 2? Bild: Mikey

Schon wenn man am Flughafen ankommt, geht das Rätsel schon los. Ein Airporthotel wird im Ankunftsbereich beworben. Auf diesem Plakat heißt es: „Folgen Sie den Schildern zu Terminal 2“. Die Aufgabe scheint eindeutig. Wir schauen also auf die Beschilderung: „Terminal 1, links rum, Terminal 3, rechts rum“. Moment, sollten wir nicht den Schildern zu Terminal 2 folgen? Ein Schild zu Terminal 2 findet man das erste Mal nach ca. zwei Minuten, wenn man den Schildern zu Terminal 1 gefolgt ist.

Auch die Verbindung in die Stadt ist nicht ganz ohne Fallstricke gebaut. Während wir noch in Toronto lobend die kurzen Wege erwähnt haben, muss man auch hier in Manchester Punkte abziehen. Der Fußweg vom Ankunftsbereich zum Zug ist etwa 15 – 20 Minuten lang.

Flughäfen

Die Ankunftshalle in Manchester ist wenig einladend und meist sehr überfüllt. Bild: Pete

Stellen wir uns ein – aus unserer Sicht nicht ganz unrealistisches – Szenario vor. Wir kommen am Manchester Airport an und werden von jemandem abgeholt. Auch hier stellt uns der Flughafen vor Aufgaben: Einerseits ist die Abholhalle mit vielen Säulen versehen. Das Finden einer Person ist dadurch daher nicht so einfach. Kein Problem, rufen wir die Person eben an! Weit gefehlt, denn die Ankunftshalle befindet sich im Keller. Handyempfang Fehlanzeige… Wir haben tatsächlich bereits eine Stunde gebraucht, bis wir unseren Abholer gefunden hatten.

Flughäfen können das Urlaubsfeeling bestärken oder auf dem Rückflug bereits den Erholungsfaktor wieder zerstören. Wir haben hier ein paar positive und negative Beispiele vorgestellt. Natürlich ist dies ein persönlicher Eindruck von uns. Wir interessieren uns auch für eure Meinung. Schreibt uns daher gerne in den Kommentaren, welche Flughäfen ihr positiv und/oder negativ in Erinnerung habt!

 

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtester Kommentar Thema
  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Michelle | The Road Most Traveled

Ich liebe den Changing Airport!

Das mit der Kontrolle am Gate fand ich auch doof aufgrund der Trinkflaschen. Ich habe das in Jakarta aber genauso erlebt. Da würde man sogar dreimal kontrolliert (vorne, am Gate und unmittelbar vor dem Eingang des Flugzeugs).

❤️
Michelle