OzeanienTipps & Tricks

Singapur Stopover

Singapur gehört zu unseren absoluten Lieblingszielen auf der Welt. Vielleicht liegt es aber auch nur daran, dass hier unser erster gemeinsamer Urlaub war, den wir gebucht hatten, nachdem wir erst zwei Wochen zusammen waren.  Eine ziemliche Schnapsidee, aber hat ja funktioniert 🙂 

Also, obwohl uns das schwüle Klima dort jedes Mal ein wenig zu schaffen macht, kommen wir immer wieder gerne nach Singapur. Die Stadt ist an sich schon einen Trip wert, aber sie liegt auch sehr praktisch auf dem Weg von Europa nach Australien oder Neuseeland. Ideal um sich zwischen zwei Zwölf-Stunden-Flügen die Beine zu vertreten oder tatsächlich zwischendurch mal in einem richtigen Bett zu schlafen und nochmal Kraft und Motivation für den Weiterflug zu tanken.  

Singapore Airlines bietet für so einen Stopover ein praktisches und kostengünstiges Angebot. Singapur an sich ist relativ teuer, was Hotelübernachtungen in Zimmern mit Fenster angeht (ja, es gibt Hotelzimmer ohne Fenster, die sind erschwinglicher). Wenn man also mit Singapore Airlines einen Flug nach Australien und Neuseeland bucht, bekommt man die Möglichkeit für einen oder mehrere Tage einen Zwischenstopp in Singapur einzulegen. Wir haben das auf dem Rückweg von Australien so gemacht und waren sehr positiv überrascht von diesem Service. Ihr bucht zuerst euren Flug über die Singapore Airlines Webseite. Wenn euch die angezeigten Umsteigezeiten für einen Stopover zu kurz sein sollten, bucht euren Trip per Gabelflug, d.h. den Flug nach Singapur und den Weiterflug einzeln, allerdings in der gleichen Buchung. So habt ihr eine größere Flexibilität, was eure Flüge angeht. Eine Gabelflugbuchung ist nicht teurer als beide Flüge zusammen zu buchen. Sobald eure Flugbuchung erfolgreich war, könnt ihr euch eure Flugbuchung auf der Webseite der Airline aufrufen. In eurer Buchung findet ihr dann auch die Möglichkeit, den Stopover hinzuzubuchen.

Es stehen erst mal zwei Pakete zur Auswahl: entweder nur die Hotelübernachtung oder Übernachtung und den Eintritt zu mehr als 20 Attraktionen. Bei beiden Paketen sind der Flughafentransfer und ein Hop-on-hop-off-Bus Ticket mit dabei. Man kann sich dann eine mögliche Hotelkategorie aussuchen, wobei die Preise für die einfachsten Hotels bei 25€ pro Person und Nacht anfangen. Wenn man sich überlegt, was normalerweise allein der Flughafentransfer kosten kann, lohnt sich das auf jeden Fall.  

Wir haben uns damals für das
Hotel Grand Pacific Singapore
aus der Kategorie B entscheiden, das ist die zweitniedrigste. Ein Drei-Sterne-Hotel mitten in der Stadt, mit guter U-Bahn-Anbindung, Fenster und – ganz wichtig- guter Klimaanlage, wir waren begeistert.  Der Transfer hat auch ohne weiteres funktioniert und wir würden das so jederzeit wieder machen und haben es in der Familie auch schon erfolgreich weiterempfehlen können 🙂  

Der Stopover war für uns eine gute Möglichkeit nochmal Energie zu tanken, bevor es weitergeht, und auch, um den Urlaub ausklingen zu lassen. Wenn man also die ein oder zwei Tage in seiner Reiseplanung noch Zeit hat und noch eine Stadt mehr sehen möchte, ist das eine super Gelegenheit, dies komfortabel und kostengünstig zu tun. 

Übrigens: wenn ihr zwar über Singapur fliegt, aber keine Nacht in der Stadt verbringen wollt, haben wir noch zwei Tipps für euch: Für einen längeren Aufenthalt am Flughafen (mehr als fünf Stunden) bietet der Flughafen tagsüber eine kostenlose Stadtrundfahrt an. Entsprechende Schalter findet ihr im Terminal oder fragt an der Information.
Falls ihr eine noch kürzere Aufenthaltszeit am Flughafen habt, könnt ihr shoppen gehen. Passagiere, die mit Singapore Airlines fliegen und einen Zwischenstopp in Singapur haben, können pro Reise einen 20 SG$ Gutschein bekommen, den ihr zum Einkaufen im Terminal nutzen könnt – ohne Mindestumsatz.

 

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei