Vielfältiges Argentinien

Argentinien steht für Tango und Leidenschaft, aber auch für beeindruckende und vielseitige Natur. In dieser Rundreise erlebt ihr neben der Hauptstadt Buenos Aires die verschiedensten Seiten des Landes.

Tag 1-3: Buenos Aires

Nach einem langen Flug kommen wir endlich in der Hauptstadt Argentiniens an. Ein Fahrer wartet bereits auf uns und bringt uns zum Hotel. Je nach Flugzeit kommt ihr bereits früh morgens an und wollt euch natürlich erst einmal vom Flug erholen.

Am Nachmittag geht es mit einem kompetenten Stadtführer in die Innenstadt. Buenos Aires wird auch das Paris Lateinamerikas genannt, die Architektur erinnert tatsächlich eher an Europa. In unserem Blogpost haben wir euch die Highlights der Innenstadt näher gebracht.

Wir bleiben noch zwei weitere Tage in Buenos Aires, denn hier gibt es so viel zu tun und zu entdecken. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug nach Uruguay, wo mit Colonia del Sacramento ein UNESCO-Weltkulturerbe nur darauf wartet, entdeckt zu werden.

Oder es geht in den noblen Stadtteil Recoleta. Im Stadtteil La Boca erwarten euch bunte Häuser, ein lebendiges Leben und fußballbegeisterte kommen im Stadion der Boca Juniors auf ihre Kosten.

Tag 4-6: El Calafate

Das ewige Eis für ein paar Tage unser stetiger Begleiter. Unser Fahrer bringt uns zum Flughafen und nach einem Inlandsflug landen wir am Nachmittag in El Calafate. Der Ort liegt direkt am großen Lago Argentino, welche Ausgangspunkt für einige unserer Ausflüge wird.

In den nächsten Tagen unternehmen wir Ausflüge mit erfahrenen Guides zu den verschiedensten Gletschern der Region – mal zu Wasser, mal zu Lande.

Tag 7-9: Bariloche

Die Region Bariloche wird auch die argentinische Schweiz genannt. Das zielt nicht so sehr auf die hohen Berge ab, die man hier nicht finden wird als eher auf die vielen Bergseen zwischen den grünen Hügeln.

In den nächsten drei Tagen können wir hier die Seele baumeln lassen oder uns auf einem Kanu durch einen der vielen Seen arbeiten. Alternativ sind Wanderschuhe auch keine schlechte Idee.

Tag 10-13: Iguazú Fälle

Mit dem Flieger geht es nun weiter in eine ganz andere Region Argentiniens, in die Tropen.

Die Iguazú-Fälle sind die größten der Welt und ein faszinierendes Schauspiel. Doch nicht nur die Wasserfälle selbst sind ein Erlebnis, sondern auch der Naturpark um die Wasserfälle herum, der viele exotische Tierarten beherbergt.

Es wird empfohlen, den Nationalpark sowohl von argentinischer Seite als auch von brasilianischer Seite besucht zu haben.

Von Puerto Iguazú aus geht es nun über Buenos Aires wieder nach Hause. Im Gepäck haben wir viele Eindrücke dieses tollen Landes, von blauen Gletschern über wunderschöne Seen bis hin zu den berühmten Wasserfällen von Iguazú